Weihnachten und Jahreswechsel in Vilstrup
2007/2008

Wie immer ging es bei uns Ende Dezember mal wieder richtig hektisch zu: Die Zweibeiner mussten im Büro richtig ranklotzen, damit die Weihnachts-Hundeplätzchen verdient sind.

Donnerstag vor Weihnachten waren wir Zweibeiner beide beruflich unterwegs. Während Janosch bei Andreas Eltern den Musterknaben gab, war Merle bei Tini, einer ihrer Hundesitterin, und hat sich mit ihrem Kindergärtner – Labrador Lucky auf einen Weihnachtseinkauf vorbereitet – aber verkleiden allein genügt nicht!

Am zweiten Weihnachtsfeiertag ging es dann ab in den Norden: an die dänische Ostsee-Küste nach Vilstrup. Hier hatten wir zusammen mit Manuela (Merles andere Hundesitterin), Ralf und deren beiden Vierbeiner Josch und David ein Ferienhäuschen direkt am Strand.

Vier Zwei- und vier Vierbeiner in einem Häuschen – es war gar nicht so einfach etwas passendes zu finden und die Besitzerin des Hauses zu überzeugen, dass die Vierbeiner ganz harmlos sind. Natürlich haben wir die  Kerbholzliste verschwiegen!

Andreas und ich waren in diesem Haus mit Janosch schon einmal im April 2004 zu Gast und hatten das Haus mit seiner genialen Lage direkt am Strand gut in Erinnerung.

Zu Beginn unseres Urlaubs war es sehr stürmisch. Zu Silvester wurde das Wetter dann richtig gut und winterlich kalt. Nachts hatten wir einen schönen Sternenhimmel.

Natürlich haben wir auch unseren Lieblingsstrand in Halk besucht, wohin es uns immer im Frühjahr hin verschlägt. Halk ist nur wenige km weiter nördlich von Vilstrup.

… und natürlich haben unsere Hunde wild am Strand rumgetobt und Merle hat sich wieder alle Mühe gegeben, eine komische Figur zu mache

Ab und an gab es auch ruhige Momente am Strand… und ein paar Übungen.

Janosch und David wurden ein paar mal beim Versuch ertappt, Bojen zu klauen.

Insgesamt hatte wir alle unseren Spaß und haben uns auch gut erholt. Sogar David, der immer wieder von Merle zu wilden Spielen aufgefordert wurde, hat sich so gut erholt, dass er am Wochenende nach dem Kurzurlaub seine Therapiehund- Wiederholungsprüfung mit Bravour bestand.

Andreas hat zwar in dieser Ostsee-Woche keine Fische gefangen, aber viele schöne Fotos gemacht – das ist doch auch eine tolle Ausbeute!

Den Jahreswechsel und den Neujahrstag haben wir ganz ruhig verbracht. Die letzten Stunden des alten Jahrs haben wir uns mit Raclette verschönert. Die Dänen haben das alte Jahr mit schönem Feuerwerk vertrieben – oder das neue Jahr begrüßt? – egal, mit der Spiegelung des Feuerwerks im Wasser sah das ganz toll aus.